10 things you should do in new york

5. Januar 2017

New York City ist eine der größten Sammelpunkte von Touristen und ich glaube über keine Stadt der Welt gibt es so viele Reiseführer und Reiseberichte wie diese, weshalb ich es echt schwierig finde euch „To do“-Tipps zu geben. Nichts desto trotz versuche ich es mal und erzähle euch ein bisschen über meine 12 Tage in dieser fabelhaften Stadt. 

Über Airbnb mieteten wir uns ein Zimmer in einer kleinen Wohnung, was im Prinzip schon mein erster Ratschlag an euch ist. Hotels in New York sind sehr gefragt und unfassbar teuer. Wenn ihr euch ein Zimmer über Airbnb mietet, habt ihr zum einen eine Küche und zum anderen bekommt ihr das richtige New Yorker Leben mit. Zum Wohnen empfehle die Gegenden Bedford Stuyvesant, Bushwick und Brooklyn, da es dort preiswerte Wohnungen gibt und man mit den Bahnen super nach Manhattan gelangt. Wir haben genau an der Grenze der beiden erst genannten Bezirke gewohnt und die U-Bahnlinien M und J befanden sich 3 Minuten Fußweg von unserer Wohnung entfernt. Wichtig ist also auf alle Fälle eine möglichst gute U-Bahn Anbindung, umso mehr Linien desto besser. Williamsburg hingegen ist zwar sehr schön, allerdings per U-Bahn nur schlecht erreichbar (lediglich eine Linie) und in einer Stadt wie New York möchte man ja möglichst wenig Zeit mit dem Warten auf Bahnen verbringen!  Nun aber zu den Dingen die ihr in New York unternehmen könnt:

Central Park and other Parks

Auf jeden Fall solltet ihr einen (eher entspannten) Tag im Central Park einplanen. Dieser ist wirklich wunderschön und einfach riesengroß, weshalb ihr es nicht schaffen werdet den ganzen Park innerhalb eines Tages zu erkunden. Besonders schön fand ich den See – auf dem ihr auch günstig eine Rudertour machen könnt- und die weiten, grünen Wiesen.

Central Park in New York City

The Mills at Jersey Gardens

Shoppen kann man hier wirklich bis zum umfallen. Deshalb empfehle ich euch den Koffer nicht allzu voll zu stopfen (außer natürlich ihr bucht euch für den Rückweg ein zweites Gepäckstück dazu). In Soho gibt es viele tolle, aber auch unfassbar teure, Läden. Ich habe hier den Laden Uniqlo entdeckt, der wirklich tolle und günstige Klamotten hat! Außerdem solltet ihr ins Macy’s gehen, dort könnt ihr die ein oder anderen Schnäppchen ergattern. Das absolute Shopping Highlight war jedoch the Mills at Jersey Gardens. Mit einem Bus, der mehrmals täglich vom Bahnhof abfährt, könnt ihr das Outlet erreichen. Die Fahrt hin und zurück kostet p.p. Circa 12 Dollar. Und es lohnt sich! Reduzierungen  von bis zu 90 % (!!!) warten hier auf euch! Ich habe mich unter anderem bei Calvin Klein, New Balance, Victoria´s Secret und American Eagle ausgetobt.

Brooklyn Bridge New York CityBrooklyn Bridge 

Natürlich ein Muss! Ihr solltet euch den Ausblick von der Brücke am besten auch bei Sonnenuntergang einmal anschauen, das sieht so toll aus!

 

 

 

 

 

 

Brooklyn Bridge bei Sonnenuntergang- New York City

Brooklyn Bridge bei Sonnenuntergang - New York City

Statue of Liberty and Liberty Island

Eine der Hauptsehenswürdigkeiten ist die Freiheitsstatue. Mit einer Fähre gelangt ihr nach Liberty Island, auf der die 93 Meter hohe Statue der Göttin Liberta steht. Auf der Insel bekommt ihr kostenlose Audio Reiseführer, die euch systematisch über die Insel führen. Um in die Krone der Statue zu gelangen, muss man früh genug reservieren. 

 

Graffiti in New York City

Graffitys in New York City, Brooklyn

Graffitie in New York

shake shack

Also wenn es eins ist das man in NY machen sollte, dann wohl essen! Die berühmte Burgerkette „shake shack“ sollte man dabei nicht aus lassen. Der Preis ist normal, die Portionen nicht überwältigend aber die Burger sind der Wahnsinn! Ich empfehle euch den vegetarischen!

Ausblick vom One World Observatory in New York Cityview points

Wir waren auf dem One World Observatory. Könnte ich mich nochmal entscheiden, würde ich dieses eher auslassen. Die Menschenmassen dort oben waren der Horror und durch die Sonne, die sich in den dicken Glasscheiben spiegelte, war die Sicht über New York eingeschränkt. Nichtsdestotrotz war es ein tolles Erlebnis.

 

 

 

 

 

Ausblick vom Rockefeller Center in New York City

 

 

Umso begeisterter war ich von dem Aufenthalt auf dem Rockefeller Center. Am 11.September, an dem aufgrund des Unglücks 2001, eine große Gedenkfeier stattfindet, gingen wir kurz vor Sonnenuntergang auf das Gebäude. Hier gibt es drei Stockwerke auf dem sich die Touristen aufhalten können, sodass sich die Massen gut verteilen. Nach Sonneneinbruch konnte man die Scheinwerfer von dort sehr gut sehen.

 

Ausblick bei Dunkelheit vom Rockefeller Center in New York City

Fähre von New York nach New Jersey

Ferry from New York to New Jersey

Mit der kostenlosen Fähre kann man von NY nach New Jersey fahren. Wir machten dies bei Abend, um die hellen Lichter von New York zu sehen.

 

 
 

YO Building in New York City

 
 
 East River

am East River kann man wunderschön spazieren gehen und auch noch die ein oder anderen schönen Bilder knipsen. Hier gibt es unter anderem direkt am Wasser ein altes, romantisches Karussell namens „Jane´s Carousel“.

 

 

East River in New York City

 

 

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply